Imse Bimse - Fingerspiel mit Rhythmus

Ein einfaches Fingerspiel mit den Notationen zur Rhythmusbegleitung auf der Cajón, Bongo, Kleinpercussion oder Conga sowie der Melodiebegleitung auf dem Glockenspiel, Keybord oder Klavier.

Kostenloses Notenmaterial zur Melodie- und Rhythmusbegleitung
Imse_Bimse_Fingerspiel.pdf
PDF-Dokument [22.2 MB]
Playalong zum mitspielen, mitsingen oder einfach nur zur Unterstützung
Imse Bimse Spinne - Playalong.mp3
MP3-Audiodatei [2.3 MB]

Der rhythmische Begrüßungskanon

Ein einfaches Begrüßungsritual mit Bewegung und Rhythmus ohne zu
singen. Schnell eingeübt und mit der Kodály-Notation beliebig erweiterbar.

Kostenloses Material zum Video
Rhythmischer Begruessungskanon.pdf
PDF-Dokument [2.8 MB]

Tröte aus Papier basteln 

Besonderheit: Diese Tröten erklingen nicht beim Pusten, sondern beim Ziehen der Luft. Das ist zu den Vorübungen zum Spielen auf der Mundharmonika sehr Hilfreich. Außerdem einfach ein Bastel- und Ausprobierspaß.

Überblick: Glockenspiele für Kinder

Kleine Übersicht über die verschiedenen Sopran Kinderglockenspiele und die Unterschiede bei den Farben und den beiliegenden Klangplatten. Sowie die dazu passenden Liederhefte.

Tombak / Zarb (Persien)

Die Tombak (persisch auch Zarb) ist eine kelchförmige Handtrommel und das wichtigste Perkussionsinstrument der persischen Volksmusik wie auch der klassischen persischen Musik.

Die Stimmung ist von der Luftfeuchtigkeit abhängig und kann daher nur durch Befeuchten oder Aufheizen des Felles beeinflusst werden.
Die Tombak wird im Schneidersitz am Boden gespielt. Die Trommel liegt dabei bei Rechtshändern auf dem linken Oberschenkel. Trotz einiger Gemeinsamkeiten mit anderen Trommeln unterscheidet sich die Spieltechnik der Tombak deutlich von der ihrer meisten Verwandten.

Die namengebenden Silben Tom (tiefer Ton) und bak (hoher Ton) bilden die Hauptklänge. Der Wirbel als ein typisches Element des Tombakspiels wird von vielen Perkussionisten oft auch auf anderen Trommeln angewendet. 

Solo played by Martin Leuchtner:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© LeuWa-Verlag GmbH, Freiburg im Breisgau